Kluge Bücher für Bürgermeister & Co.

Kurz, prägnant und motivierend: Die Bücher für alle, die sich an zentraler Stelle in Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft einbringen und wissen möchten, wie sie ihre Stadt verändern können.

 

Bestellungen ab 20 € sind versandkostenfrei!

Der Berlin-Standard

 

Der Berlin-Standard

Moderne Radverkehrspolitik Made in Germany - Ein Bildband über Deutschlands erstes Mobilitätsgesetz 

 

Berlin ist das erste Bundesland, das den Ausbau des Radverkehrs in einem Gesetz festgeschrieben hat - angestoßen von einer engagierten und professionell organisierten Bürgerinitiative um ihren Gründer Heinrich Strößenreuther. Im Buch "Der Berlin Standard" skizziert er anhand konkreter Empfehlungen den Weg zur fahrradfreundlichen Stadt und macht Mut, sich an die lokale Verkehrswende heranzutrauen.

 

Mehr Informationen zum Buch...

 

Der Berlin-Standard

39,90 €

  • 0,8 kg
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Der Radentscheid Bamberg

 

Was möglich ist - Der Radentscheid Bamberg

Erfolgsgeheimnisse einer kreativen Bürgerinitiative

 

Bonus: 20 Seiten zum Radentscheid Darmstadt (von David Grünewald)

 

Inspiriert vom Volksentscheid Fahrrad in Berlin, war Bamberg die erste Stadt in Deutschland, in der Bürgerinnen und Bürger erfolgreich Unterschriften für eine bessere Radinfrastruktur gesammelt haben. Ihr Gründer Christian Hader erzählt die Geschichte der Bewegung, ihre Höhen und Tiefen und zeigt worauf es ankommt, damit eine Bürgerinitiative ihr Ziel erreicht. Eine spannende Ergänzung ist der 20-seitige Gastbeitrag von David Grünewald über den Erfolg des Radentscheid Darmstadt.

  

Mehr Informationen zum Buch...

 

Der Berlin-Standard

30,00 €

  • 0,7 kg
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Soft City (Englisch)

 

Soft City (Englisch)

Building Density for Everyday Life

 

Autor: David Sim

Verlag: Island Press

ISBN: 978-1-6428-3018-7

1. Auflage 2019

260 Seiten

Sprache: Englisch

 

Imagine waking up to the gentle noises of the city, and moving through your day with complete confidence that you will get where you need to go quickly and efficiently. Soft City is about ease and comfort, where density has a human dimension, adapting to our ever-changing needs, nurturing relationships, and accommodating the pleasures of everyday life. How do we move from the current reality in most cites—separated uses and lengthy commutes in single-occupancy vehicles that drain human, environmental, and community resources—to support a soft city approach?

 

Soft City begins with the big ideas of happiness and quality of life, and then shows how they are tied to the way we live. The heart of the book is highly visual and shows the building blocks for neighborhoods: building types and their organization and orientation; how we can get along as we get around a city; and living with the weather. As every citizen deals with the reality of a changing climate, Soft City explores how the built environment can adapt and respond.

 

Soft City offers inspiration, ideas, and guidance for anyone interested in city building. Sim shows how to make any city more efficient, more livable, and better connected to the environment. 

Soft City

36,12 €

  • 0,78 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Radbahn Berlin

 

Radbahn Berlin

Zukunftsvisionen für eine ökomobile Stadt

 

Herausgeber: paper planes e.V.

Verlag: Jovis 

ISBN: 978-3-8685-9516-1

1. Auflage, 2017

144 Seiten, 150 farbige Abbildungen, Hardcover

 

In der globalen Debatte um die nachhaltige Stadt der Zukunft ist das Konzept einer neun Kilometer langen, überdachten Radbahn eine besonders konkrete Wortmeldung. Die Radbahn will den vergessenen Raum in eine pulsierende urbane Hauptschlagader verwandeln - in ein Spielfeld für zeitgemäße Mobilität, Innovation und Freizeitangebote. Die ortsspezifische Betrachtung dieses linearen Berliner Stadtkorridors zeigt, wie viele Dimensionen sich auftun, wenn Infrastruktur neu, kreativ und inklusiv gedacht wird. Dieses Buch ist ein visionärer Reisebericht entlang Berlins erster U-Bahnstrecke, eine Anleitung zur Planung von umwelt- und menschengerechten Stadträumen und eine Aufforderung, am besten noch heute mit dem Bau der Radbahn zu beginnen.

 

Radbahn Berlin

29,80 €

  • 0,8 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Fahr Rad!

 

Fahr Rad!

Die Rückeroberung der Stadt

 

Herausgeber: Annette Becker, Stefanie Lampe, Lessano Negussie, Peter Cachola Schmal

Verlag: Birkhäuser

ISBN: 978-3-0356-1547-0

1. Auflage, 2018

280 Seiten, 220 Farbfotos, Hardcover

 

Städtebau, Landschaftsarchitektur und Verkehrsplanung widmen sich demselben öffentlichen Raum, zumeist dem Stadtraum. Der Radverkehr spielt in allen drei Bereichen mittlerweile eine zentrale, verbindende Rolle; man könnte ihn auch als Seismografen der Urbanität bezeichnen. Um die Lebensqualität zu erhalten und weiter zu verbessern, braucht es in einer zunehmend dicht bebauten und intensiv genutzten Stadt mehr Raum auf Straßen und Plätzen, mehr Grün- und Freiflächen. Die Verkehrsplanung ist dabei immer mit der Stadt- und Landschaftsplanung verbunden, und alle Beteiligten bedingen sich wechselseitig. Es gilt, den öffentlichen Raum und damit den Straßenraum zur Nutzung für Alle neu zu ordnen und seine Flächen so zu verteilen, dass eine sichere, bequeme und ausgewogene Mobilität für alle Menschen, die unterwegs sind, möglich wird. Dies sollte im Einklang entstehen mit Grünräumen und einer Architektur, die sich zu städtebaulichen Ensembles zusammenfügt.

Das Buch zeigt, wie eine Stadtentwicklung aussehen kann, die in Zukunft noch mehr Menschen auf das Rad lockt - und wirbt mit Projekten aus aller Welt für diese sanfte Rückeroberung der Stadt. In den Fokus gerückt werden Städte und Regionen wie Kopenhagen, New York, Karlsruhe, Oslo, Portland, Barcelona, das Ruhrgebiet und Groningen. Sie alle setzen bei ihrer Entwicklung unterschiedliche Schwerpunkte und vermitteln wertvolle Erfahrungen. Darüber hinaus weisen 25 internationale Projekte den Umgang mit speziellen Bauaufgaben. Ergänzt durch thematische Essays wird gezeigt, wie der Weg zu einer nachhaltigen und sozialen Stadt auch über die Planung für eine fahrradgerechte Stadt führen kann.

 

Fahr Rad!

49,95 €

  • 1,2 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Das Wiener Modell 2

 

Das Wiener Modell 2

Wohnbau für die Stadt des 21. Jahrhunderts

 

Herausgeber: Förster, Wolfgang / Menking, William

Verlag: Jovis Berlin

ISBN: 978-3-86859-561-1

1. Auflage, 2018

244 Seiten, Softcover

 

Weltweit gilt Wien als Hauptstadt des sozialen Wohnungsbaus. Die österreichische Metropole hat seit den 1920er Jahren abseits des „freien“ Marktes ein einzigartiges System des geförderten Wohnungsbaus etabliert, in dem heute mehr als 60 Prozent seiner Bevölkerung leben.

Das Wiener Modell 2. Wohnbau für die Stadt des 21. Jahrhunderts, zugleich Begleitbuch der gleichnamigen Ausstellung, analysiert aktuelle Entwicklungen im Wohnungsbau und dokumentiert 50 Wiener Beispiele der letzten Jahre. Gezeigt wird, wie technische, ökologische und soziale Qualitäten in einem breiten Beteiligungsprozess kontinuierlich weiterentwickelt und damit wiederholt Maßstäbe gesetzt werden. Das Spektrum reicht von der Quartiers¬revitalisierung bis zur Planung neuer Stadtteile.

Das Wiener Modell 2. Wohnbau für die Stadt des 21. Jahrhunderts beschreibt außerdem die inter¬nationale Bauausstellung IBA_Wien 2022 mit dem Schwerpunkt „Neues soziales Wohnen“. Parallel dazu analysieren Sorcha Edwards und Cédric Van Styvendael aktuelle Herausforderungen und mögliche Lösungen zur Frage des Wohnens in der Europäischen Union. Sasha Tsenkova stellt die kanadischen Formen zur Schaffung von leistbarem Wohnraum dar. Im Essay von Mladen Jadric entsteht ein Überblick zum sozialen Wohnungsbau in China, Indien, Indonesien, Singapur und Südkorea. William Menking analysiert den öffentlichen Wohnungsbau in New York und dessen Relation zu Wien.

Mit 250 Abbildungen und Grafiken wird der Status quo zur Umsetzung zukunftsweisender Wiener Wohnformen festgehalten.

 

Das Wiener Modell 2

32,00 €

  • 0,95 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Straßenkampf

Straßenkampf
Warum wir eine neue Fahrradpolitik brauchen

 

Autor: Finkelstein, Kerstin E.

Verlag: Ch. Links Verlag

ISBN: 978-3-96289-081-0

1. Auflage, 2020

184 Seiten, 13 Abbildungen, Broschur

 

Jährlich sterben in Deutschland Tausende Menschen bei Verkehrsunfällen, Hunderttausende werden verletzt. Weil der Autoverkehr ständig zunimmt, wird nicht nur die Stimmung immer gereizter - auch alle Fortschritte bei der Reduktion des Schadstoffausstoßes werden zunichtegemacht. Den Schaden haben das Weltklima und die Luft in unseren Städten. Kerstin Finkelstein fordert deshalb: Es muss Schluss sein mit der Bevorzugung des motorisierten Individualverkehrs. Wir müssen endlich umdenken und entschieden handeln.

In diesem Buch legt sie die Fehlentwicklungen in der Verkehrspolitik offen und zeigt, wie sich diese beheben ließen, indem das Fahrradfahren attraktiver gemacht wird. Dabei betrachtet sie Stadt und Land und beschreibt Verkehrskonzepte, die helfen, mehr Menschen aus dem Auto aufs Rad zu holen. Auch die Bedeutung von Leihrädern, E-Scootern, E-Tretrollern und des öffentlichen Personennahverkehrs wird diskutiert.

Ein schwungvolles Plädoyer für eine nachhaltigere Verkehrspolitik in Deutschland.

 

Finkelstein, Kerstin E.

Jahrgang 1974, promovierte Politikwissenschaftlerin, fünf Jahre Chefredakteurin der radzeit, freie Mitarbeit für diverse andere Magazine und Zeitungen rund ums Thema Rad (fahrstil, Bike Bild, taz u. a.). Autorin des Buches »Fahr Rad!« (Delius Klasing, 2017) und der im Ch. Links Verlag erschienenen Bücher »Ausgewandert. Wie Deutsche in aller Welt leben« (2005) und »Eingewandert. Deutschlands Parallelgesellschaften« (2006).

15,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Building the Cycling City

 

Building the Cycling City

The Dutch Blueprint for Urban Vitality

 

Autor: Bruntlett, Melissa; Bruntlett, Chris

Verlag: Island Press

ISBN: 978-1-61091-879-4

 

In car-clogged urban areas across the world, the humble bicycle is enjoying a second life as a legitimate form of transportation. City officials are rediscovering it as a multi-pronged (or -spoked) solution to acute, 21st-century problems, including affordability, obesity, congestion, climate change, inequity, and social isolation. As the world’s foremost cycling nation, the Netherlands is the only country where the number of bikes exceeds the number of people, primarily because the Dutch have built a cycling culture accessible to everyone, regardless of age, ability, or economic means.

 

Chris and Melissa Bruntlett share the incredible success of the Netherlands through engaging interviews with local experts and stories of their own delightful experiences riding in five Dutch cities. Building the Cycling City examines the triumphs and challenges of the Dutch while also presenting stories of North American cities already implementing lessons from across the Atlantic. Discover how Dutch cities inspired Atlanta to look at its transit-bike connection in a new way and showed Seattle how to teach its residents to realize the freedom of biking, along with other encouraging examples.

 

Tellingly, the Dutch have two words for people who ride bikes: wielrenner (“wheel runner”) and fietser (“cyclist”), the latter making up the vast majority of people pedaling on their streets, and representing a far more accessible, casual, and inclusive style of urban cycling—walking with wheels. Outside of their borders, a significant cultural shift is needed to seamlessly integrate the bicycle into everyday life and create a whole world of fietsers. The Dutch blueprint focuses on how people in a particular place want to move.

 

The relatable success stories will leave readers inspired and ready to adopt and implement approaches to make their own cities better places to live, work, play, and—of course—cycle.

26,38 €

  • 0,4 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Walkable City Rules

 

Walkable City Rules

101 Steps to Making Better Places

 

Autor: Speck, Jeff

Verlag: Island Press

ISBN: 978-1-61091-898-5

 

Nearly every US city would like to be more walkable—for reasons of health, wealth, and the environment—yet few are taking the proper steps to get there. The goals are often clear, but the path is seldom easy. Jeff Speck’s follow-up to his bestselling Walkable City is the resource that cities and citizens need to usher in an era of renewed street life. Walkable City Rules is a doer’s guide to making change in cities, and making it now.

 

The 101 rules are practical yet engaging—worded for arguments at the planning commission, illustrated for clarity, and packed with specifications as well as data. For ease of use, the rules are grouped into 19 chapters that cover everything from selling walkability, to getting the parking right, escaping automobilism, making comfortable spaces and interesting places, and doing it now!

 

Walkable City was written to inspire; Walkable City Rules was written to enable. It is the most comprehensive tool available for bringing the latest and most effective city-planning practices to bear in your community. The content and presentation make it a force multiplier for place-makers and change-makers everywhere. 

31,94 €

  • 0,7 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Beyond Mobility

 

Beyond Mobility

Plannung Cities for People and Places

 

Autor: Cervero, Robert; Guerra, Erick; Al, Stefan

Verlag: Island Press

ISBN: 978-1-61091-834-3

 

Cities across the globe have been designed with a primary goal of moving people around quickly—and the costs are becoming ever more apparent. The consequences are measured in smoggy air basins, sprawling suburbs, unsafe pedestrian environments, and despite hundreds of billions of dollars in investments, a failure to stem traffic congestion. Every year our current transportation paradigm generates more than 1.25 million fatalities directly through traffic collisions. Worldwide, 3.2 million people died prematurely in 2010 because of air pollution, four times as many as a decade earlier. Instead of planning primarily for mobility, our cities should focus on the safety, health, and access of the people in them.

 

Beyond Mobility is about prioritizing the needs and aspirations of people and the creation of great places. This is as important, if not more important, than expediting movement. A stronger focus on accessibility and place creates better communities, environments, and economies. Rethinking how projects are planned and designed in cities and suburbs needs to occur at multiple geographic scales, from micro-designs (such as parklets), corridors (such as road-diets), and city-regions (such as an urban growth boundary). It can involve both software (a shift in policy) and hardware (a physical transformation). Moving beyond mobility must also be socially inclusive, a significant challenge in light of the price increases that typically result from creating higher quality urban spaces.

 

There are many examples of communities across the globe working to create a seamless fit between transit and surrounding land uses, retrofit car-oriented suburbs, reclaim surplus or dangerous roadways for other activities, and revitalize neglected urban spaces like abandoned railways in urban centers.

 

The authors draw on experiences and data from a range of cities and countries around the globe in making the case for moving beyond mobility. Throughout the book, they provide an optimistic outlook about the potential to transform places for the better. Beyond Mobility celebrates the growing demand for a shift in global thinking around place and mobility in creating better communities, environments, and economies.

47,24 €

  • 0,6 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1